Muss man den Fehlerspeicher oder das Steuergerät zurücksetzen?

Ihre Werkstatt hat festgestellt, dass der Luftmassenmesser in Ihrem Fahrzeug defekt ist. Sie haben sich einen neuen LMM besorgt und diesen eingebaut. Aber was ist zu tun, nachdem der Luftmassenmesser ausgetauscht wurde?

Meistens glücklicherweise nichts. Der Motor läuft nach 2-3 Minuten wieder rund und der Fehlerspeicher wird automatisch gelöscht.

Aber manchmal gibt es eben doch Probleme:

Die Warnleuchte (auch MIL genannt) brennt manchmal noch weiter, weil der Eintrag immer noch im Fehlerspeicher vorhanden ist und das Motorsteuergerät nicht sofort erkennt, dass das Problem behoben wurde.

Ein weiteres Problem ist, dass manche Steuergeräte “versuchen” die Werte eines defekten Luftmassenmessers auszugleichen und sich anpassen. An sich eine gute Sache. Wenn dann allerdings ein neuer, funktionierender Luftmassenmesser eingebaut wird, verarbeitet das Steuergerät die Daten immer noch mit den Anpassungen von dem defekten Luftmassenmesser. Daher muss das Steuergerät neu “anlernen”.

Dieses Problem kann durch das Löschen des Fehlerspeichers des Steuergeräts, auch Reset genannt, gelöst werden. Bei einer BMW- oder Mercedes-Werkstatt kostet so ein Reset locker 50€ und mehr. Doch nicht immer ist ein Reset durch die Werkstatt nötig!

Als Erstes gilt es abzuwarten, um genauer zu sein, 50-100km mit dem neuen LMM zu fahren. Wie gesagt, manche Steuergeräte gleichen sich an die Toleranzen defekter Luftmassenmesser an und dann läuft der Motor manchmal nach dem Einbau eines neuen Luftmassenmessers noch “unrunder”, da das Steuergerät immer noch mit den Toleranzen des defekten Luftmassenmessers rechnet.

Sollte doch ein Löschen des Fehlerspeichers erforderlich sind, kann das Abklemmen der Batterie kann einen Reset ersetzen.
Schalten Sie dazu den Motor aus und klemmen Sie die Batterie für ca. 10 Minuten ab. (Bitte vorher unbedingt den Code des Radios notieren, da sich dieser durch die Stromunterbrechung verstellen kann.) Nun sollte die Warnleuchte endlich erlöschen und das Steuergerät zurückgesetzt sein.

Manchmal kann aber wirklich nur die Werkstatt das Steuergerät neu programmieren.

Bitte beachten! Bosch empfiehlt, dass nach dem Austausch der BMW Luftmassenmesser 0928400314 oder 0928400468 durch den neuen LMM 0928400527 das Steuergerät umprogrammiert werden muss. Dies kann nur von einer BMW Werkstatt ausgeführt werden. Allerdings haben uns Kunden berichtet, dass sich das Steuergerät auch ohne Umprogrammierung nach kurzer Zeit an den neuen LMM “gewöhnt” hat.

Bosch_MAF_0928400527