Der neue Luftmassenmesser funktioniert nicht?

Sie haben einen neuen Luftmassenmesser für Ihren BMW, Mercedes-Benz oder Porsche erhalten, ihn eingebaut und sich auf ein positives Fahrerlebnis gefreut und nun das:

– Der Wagen hat immer noch Powerlöcher.
– Der Leerlauf schwankt.
– Kurz der Motor benimmt sich, als ob er keine Luft bekommt.
– Geschweige denn, dass das Fahrzeug die Höchstgeschwindigkeit erreicht.

Sofern es sich um ein Originalteil von Bosch oder VDO handelt und nicht um einen billigen Nachbau, ist die Reklamationsrate nach unserer Erfahrung äußerst gering. Wir lassen unsere reklamierten Luftmassenmesser prüfen und stellen immer wieder fest, dass von 20 Reklamationen tatsächlich nur eine gerechtfertigt ist.

Oft liegt die Ursache an anderer Stelle. Es gibt eine ganze Reihe von anderen Fehlerquellen:

1. Das Steuergerät hat den neuen LMM noch nicht erkannt und läuft noch mit den Werten des alten Teils. Lesen Sie dazu den folgenden Blogbeitrag https://www.maf-shop.com/blog/luftmassenmesser-steuergeraet-reset/.

2. Ihr Techniker ist nicht glücklich darüber, dass Sie den Luftmassenmesser für die Hälfte des Preises woanders gekauft haben und möchte Ihnen doch lieber seine eigenen Produkte verkaufen.

3. Andere Teile in Ihrem Fahrzeug sind defekt und verursachen die gleiche Symptome wie

a) defekte Unterdruckschläuche oder defekte Kabelverbindungen zum Luftmassenmesser zum Beispiel durch Marderbiss.

b) Eine verschmutzte Drosselklappe oder ein defekter Leerlaufregler, bzw. Drosselklappensensor. Diese bieten wir zum Beispiel für BMW und Mercedes-Benz übrigens auch auf unserer Webseite https://www.autosensorberlin.com/leerlaufregler/bmw an.

c) die Steckverbindungen zum Luftmassenmesser sind korridiert oder haben einen Wackelkontakt.

d) Defektes AGR-Ventil

e) Ölfilm im Rohr zum Luftmassenmesser, z.B. durch Öldämpfe. Dies kann übrigens dazu führen, dass der neue LMM nach kurzer Zeit wieder defekt ist.

f) Verschmutzter Kraftstofffilter

g) Oder ganz häufig ist die Lambdasonde ebenfalls defekt und wurde nicht ausgetauscht.
Lambdasonden für einige BMW und Mercedes-Benz Modelle finden Sie ebenfalls in unserem zweiten Shop www.autosensorberlin.com/lambdasonde/bmw.

Ähnliche Beiträge:

2 Antworten zu “Der neue Luftmassenmesser funktioniert nicht?”

Einen Kommentar schreiben
    Carsten schrieb:

    Sehr spannender Fall: Habe einen Fiat Dobler Maxi mit 2.0 Diesel 16 V Multijet 135 PS Motor Baujahr 2011 aktuell ca. 105.000 km Laufleistung. Im März fiel der Luftmassenmengenmesser aus, das Auto verlor beim beschleunigen Drehzahl über 2000 Umdrehungen seine Leistung und verfiel in das Notlaufprogramm. Eine Werkstatt erkannte einen defekten Bosch Luftmassenmesser und dieser wurde mit original Bosch Luftmassenmesser getauscht. Problem: Fehler besteht nach wie vor. Sobald das Fahrzeug über die Drehzahl 2000 Umdrehungen und mehr kommt verfällt in das Notlaufprogramm. Kurzfristig kann man per Zündung aus und Zündung an weiterfahren aber die Leistungen ist einfach nicht mehr da. Daraufhin wurde weiter recherchiert, dass Kabel vom Luftmassenmengenmesser zum Steuergerät getauscht, dass AGR Ventil gewechselt, Ansaugtrakt auf Verkokung überprüft, Kraftstofffilter gewechselt, Kraftstoffpumpe überprüft, sämtliche Unterdruckschläuche kontrolliert und gemessen, Funktionen Katalysator und Lambda Sonde überprüft, Turbolader erneuert, Luftfilter neu, Öl ersetzt. Des weiteren erfolgte eine Simulation auf dem Rollenprüfstand des Boschdienstes. Ergebnis: die vom Luftmassenmesser dem Steuergerät übermittelten Luftmengenwerte sind zu gering und damit verfällt der Wagen in das Notlaufprogramm. Es wurden weitere Luftmassenmesser ausprobiert um auszuschließen dass der Fehler durch eine defekte Charge von Luftmassenmessern entstanden sein könnte. Das Steuergerät wurde zu Bosch eingeschickt und auf Defekt überprüft. Ergebnis alles in Ordnung Fahrzeug müsste laufen. Tut es aber nicht. Ist der Luftmassenmengenmesser abgezogen fährt das Auto mit etwa 90 % seiner Leistung. Allerdings leuchtet bei jedem Start die Motorleuchte als Hinweis dass ein Fehler hinterlegt ist. Angeblich hat es so einen Fehler noch nie gegeben. Auch die neueste Software für das Steuergerät wurde bereits aufgespielt. Wir wissen nicht mehr weiter und haben insgesamt 3500 € bereits ausgegeben. Am Fahrzeug ist sehr viel erneuert worden und eigentlich wollten wir den Wagen verkaufen. Ich wäre extrem dankbar über einen hilfreichen Tipp.

    Karl schrieb:

    Hallo,
    das ist wirklich ein komplizierter Fall. Bleibt denn der Fehlercode für den defekten Luftmassenmesser bestehen? Wir vermuten, dass hier nicht der Luftmassenmesser den Fehler verursacht, sondern ein anderes defektes Ersatzteil.
    Es kämen beispielsweise noch der Leerlaufregler oder das Drosselklappenpoti in Frage. Wurden die Kabel auf Marderbiss überprüft?

Hinterlasse eine Antwort